Coronakrise erreicht Dubai - Große finanzielle Einbußen für das Emirat

Wird die Expo 2020 stattfinden?

Im Jubiläumsjahr 2020 wollte Dubai noch mehr glänzen als sonst: 20 Millionen Reisende hatte das Emirat in diesem Jahr erwartet, allein drei Millionen davon zur Weltausstellung Expo im Herbst. Nun ist fraglich, ob das Großereignis überhaupt stattfinden kann.

Die Weltausstellung steht auf der Kippe

Sollte die EXPO 2020 tatsächlich abgesagt werden, hätte das für Dubai fatale Folgen. - Quelle: Shutterstock.com

Mit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) hatte erstmals ein arabisches Land den Zuschlag für die Weltausstellung erhalten. Die Expo 2020 soll vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 in Dubai stattfinden, in diesem Jahr feiern die VAE auch ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Großveranstaltung sollte zusätzlich drei Millionen Touristen in die Stadt am Arabischen Golf bringen. Mittlerweile glauben aber nur noch Wenige, dass die Show regulär durchgeführt werden kann. Grund ist die weltweite Coronakrise, deren Auswirkungen jetzt auch in Dubai zu spüren sind.    

Dubai im Stillstand

Seit dem 19. März gilt in den VAE ein Einreisestopp für Ausländer, davon sind auch Residents betroffen. Am 25. März stellte die größte Langstrecken-Fluglinie der Welt, Emirates den Betrieb ein, zwei Tage später auch die Etihad Airways aus Abu Dhabi. Dubais Sandstrände sind mittlerweile gesperrt, ebenso der höchste Turm der Welt, der 828 Meter hohe Burj Khalifa. Auch die großzügigen, luxuriösen Shopping Malls, für die Dubai berühmt ist, sind seit dem 23. März geschlossen. Die Schließung gilt zunächst für zwei Wochen. Das Gleiche gilt für die Freizeitparks im Glitzeremirat. Der weltgrößte Hafenbetreiber DP World mit Sitz in Dubai hatte vor kurzem eine Kreuzfahrsparte gestartet, die jetzt ebenfalls vorübergehend stillgelegt wurde.

Wirtschaftskrise wegen Corona?

Der weltweite Einbruch in Tourismus, Flugverkehr und Einzelhandel, der durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie ausgelöst wurde, trifft Dubai hart. Bei seinen Bemühungen, ein weiteres Standbein neben der Erdölförderung zu schaffen, hat das Emirat verstärkt auf den Tourismus gesetzt. Dubais Flughafen ist ein hoch frequentiertes Drehkreuz, auch für Transitflüge. Die Schließung für den Personenverkehr hat weitreichende Folgen für den internationalen Luftverkehr, aber auch für die Wirtschaft in den VAE. Experten der International Air Transport Association (IATA) rechnen mit Umsatzverlusten von 7,2 Milliarden Dollar für die Luftfahrtindustrie in der Golfregion. Bis zu 347.000 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel, schon jetzt hat Emirates den Mitarbeitern die Gehälter für drei Monate um bis zu 50 Prozent gekürzt. Bislang wurden 570 Fälle von Covid-19 unter den 9,2 Millionen Einwohnern der VAE nachgewiesen, drei Menschen sind an der neuartigen Lungenkrankheit gestorben.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Urlaub in Dubai, Hintergrund-Informationen zum Land, sowie günstige Reise-Angebote nach Dubai. Unser Redaktionsteam durchstöbert täglich das Internet und spürt für Sie die günstigsten Hotel-, Flug- und Pauschalreisen für Ihren Dubaiurlaub auf.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

Reise­magazin

Land & Leute

Reisetipps

Reiseziele