Alleine als Frau in Dubai

Tipps & Infos: Als Frau sicher in Dubai unterwegs

Dubai zählt zu den beliebtesten Reiseländern der Deutschen – das gilt auch für alleinreisende Frauen. Doch viele Fragen sich im Vorfeld der Reise, wie sicher es ist, als Frau alleine durch Dubai zu reisen. Dieser Artikel klärt über die Rolle der Frau im Emirat Dubai auf und gibt Tipps für das richtige Verhalten.

Respekt vor selbstbewussten und starken Frauen

Die Position der Frau hat sich in Dubai in den letzten Jahren deutlich verändert. Im Vergleich zu anderen Ländern der arabischen Welt genießen Frauen in Dubai viele Freiheiten: Sie dürfen Autofahren, die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und sich alleine und frei auf den Straßen bewegen. Für westliche Frauen mag das alles selbstverständlich sein – in der arabischen Welt ist es das jedoch nicht.

Viele Frauen in Dubai sind gebildet und übernehmen in der Geschäftswelt Posten, die lange ausschließlich von Männern besetzt wurden. Selbstbewusste (Business-)Frauen sind in Dubai hoch angesehen und erhalten gewisse Privilegien. In Banken und Behörden ist es Geschäftsfrauen beispielsweise erlaubt, an den langen Warteschlangen vorbei zu gehen. Im Bus gilt es zudem als höflich, einer Frau einen Sitzplatz anzubieten.

Sicherheit wird groß geschrieben

Von diesen Entwicklungen profitieren auch weibliche Touristen. Passend ist dabei das Sprichwort: „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass eine Frau belästigt wird.“ Eine alleinreisende Frau muss in Dubai nicht fürchten, tätlich angegriffen zu werden. Die moderne und weltoffene Stadt am Persischen Golf gilt als sehr sicher. In der Metro gibt es sogar spezielle Abteile nur für Frauen und Kinder. Zahlreiche Kameras und eine beständige Polizei-Präsenz sorgen zusätzlich für Sicherheit.

Angemessene Kleidung tragen

Trotz aller Offenheit und Toleranz sollte man nicht vergessen, dass Dubai muslimisch geprägt ist. Die Religion spielt eine sehr große Rolle in dem Emirat. Und dieser sollte man als Ausländer – egal ob Frau oder Mann – Respekt zollen.

Das fängt bei der Kleidung an. Frauen in zu knapper Kleidung wie Hotpants und schulter- beziehungsweise bruchfreien Tops gelten oftmals als käuflich. Ihnen wird demnach nicht derselbe Respekt entgegengebracht wie der taffen Businessfrau.

Daher gilt: Frauen sollten stets ihre Schultern und Knie bedeckt halten. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die Stoffe blickdicht sind. Auch auf tiefe Ausschnitte (Dekolleté und Rücken) sowie zu eng anliegende Kleidung sollte verzichtet werden. Das Tragen von Badekleidung ist ausschließlich am Hotel-Strand beziehungsweise Hotel-Pool erlaubt. An öffentlichen Stränden ist ein Tankini oder Badeanzug die bessere Wahl. Ein Kopftuch muss nicht getragen werden. Ausnahme sind bestimmte Moscheen.

Markenkleidung hat großen Stellenwert

Viele Dubai-Reisende berichten zwar, dass sich in den Malls und auf den Straßen Dubais auch viele Touristen finden, die sich nicht an die Kleiderordnung halten. Generell gilt aber das Prinzip „Mehr ist mehr“. Die Wahrscheinlichkeit ist sicherlich gering, dass man in Hotpants und Top schlechte Erfahrungen macht. Aber es ist auch einfach eine Frage des Respekts gegenüber den Muslimen.

Übrigens: Bei einer offiziellen Einladung sollte sich die Frau in ein Kostüm oder Hosenanzug kleiden. Dabei wird durchaus auf Markenkleidung geachtet. Für viele Einheimische ist teure Kleidung ein Zeichen von Wohlstand, hoher Bildung und Respekt.

Respekt vor der arabischen Kultur zeigen

Neben der angemessenen Kleidung gibt es noch weitere Dinge zu beachten. So sollte man es als Paar beispielsweise vermeiden, öffentlich Zärtlichkeiten auszutauschen – dazu zählt auch Händchenhalten. Ein flüchtiges Küsschen zur Begrüßung auf die Wange ist in der Öffentlichkeit aber okay.

Teilweise wird es sogar ungern gesehen, wenn sich unverheiratete Paare ein Zimmer teilen. Im Zweifelsfall also lieber als Ehepaar ausgeben – auch wenn man unterschiedliche Nachnamen hat. Das ist in der Regel kein Problem. Und nach einer Heiratsurkunde fragt dort auch niemand.

Weitere Regeln, die unbedingt eingehalten werden sollten:

  • Nie unaufgefordert jemandem die Hand geben.
  • Während des Fastenmonats Ramadan (Mai und Juni) nicht in der Öffentlichkeit Trinken, Essen, Kaugummikauen.
  • Nie öffentlich rauchen oder Alkohol trinken.
  • Sich nicht auf Sexabenteuer einlassen – das kann zu gewaltigen Problemen führen, die im schlimmsten Fall eine Frau ins Gefängnis bringen können.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Urlaub in Dubai, Hintergrund-Informationen zum Land, sowie günstige Reise-Angebote nach Dubai. Unser Redaktionsteam durchstöbert täglich das Internet und spürt für Sie die günstigsten Hotel-, Flug- und Pauschalreisen für Ihren Dubaiurlaub auf.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

 

Reise­magazin

Land & Leute

Reisetipps

Reiseziele